Schlagwort-Archive: Wissenschaft

Die Deutsche Atlantische Expedition

Eigentlich hätte es eine Deutsche Pazifische Expedition werden sollen, mit der nach dem ersten Weltkrieg unter anderem das Selbstbewusstsein Deutschlands gestärkt werden sollte. Reinhard Hohheisel-Huxmann, vom Deutschen Schifffahrtsmuseum Bremerhaven, beschreibt in seinem Buch „Die Deutsche Atlantische Expedition 1925 – 1927“ Vorgeschichte, Planung und Verlauf eines Meilensteins der internationalen Meeresforschung. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 20. Jahrhundert, 5 Neuzeit, Rezension, Schifffahrtsgeschichte

Aspekte der experimentellen Archäologie

Experimentelle Archäologie bedeutet, historische Gegenstände möglichst originalgetreu nachzubilden, um damit Versuche zu unternehmen, die wissenschaftliche Fragestellungen beantworten können. Oft genug aber sollen bereits durch das Herstellen der Nachbildung selbst bestimmte Fragestellungen beispielsweise nach handwerklichen Techniken beantwortet werden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Archäologie, experinemtelle Archäologie

Die Furtmeyr-Bibel, exklusive Buchmalerei aus der Gotik im Netz

Ein Meisterwerk der Buchmalerei, die zweibändige Furtmeyr-Bibel, hat die Universitätsbibliothek Augsburg der Öffentlichkeit im Internet zugänglich gemacht.

Sie war eine der Hauptattraktionen der kunsthistorisch spektakulären Regensburger Ausstellung „Berthold Furtmeyr, Meisterwerke der Buchmalerei“ (29.11.2010 – 20.02.2011) – die zweibändige Furtmeyr-Bibel. Zwischen 1468 und 1472 geschaffen, dokumentiert sie den Übergang von der Spätgotik zur Renaissance. Rechtzeitig zur Ausstellung hat die Universitätsbibliothek Augsburg, in deren Besitz sich die kostbaren Bände seit 1980 befinden, das historische Dokument in ihre Digitalen Sammlungen aufgenommen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellungen

Odyssey Marine Exploration

1994 gründeten die erfahrenen amerikanischen Tiefseepioniere John Morris und Greg Stemm mit Odyssey Marine Exploration eine Kapitalgesellschaft, die sich auf die systematische Suche nach Schiffswracks mit möglichst wertvoller Ladung spezialisiert hat. Die Qualifizierung der Unternehmer als profitgierige Schatzräuber wäre allerdings völlig falsch. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Archäologie, Unterwasserarchäologie

Dr. Anders Franzén – Pionier der Unterwasserarchäologie

Am 8. Dezember 2008 jährt sich zum 15. mal der Todestag des Entdeckers der schwedischen Kriegsschiffe des 17. Jahrhunderts Vasa und Kronan. Als Franzén am 23. Juli 1918 in Stockholm das Licht der Welt erblickte, stand sein Werdegang scheinbar fest. Wie sein Vater sollte er Arzt werden und studierte daher nach dem Abitur im Jahre 1936 Medizin. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Archäologie, Unterwasserarchäologie

Die Konservierung hölzerner Schiffswracks

Dass wir heute wie selbstverständlich die Wracks des mehr als 300 Jahre alten schwedischen Kriegschiffs Vasa, der über 450 Jahre alten Mary Rose Heinrichs IIX oder der vor rund 630 Jahren gesunkenen Bremer Kogge im Original in ihren jeweiligen Museen bewundern können, verdanken wir vor allem der chemischen Verbindung PEG. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Archäologie

Moora – eine Zeitzeugin der vorrömischen Eisenzeit

Mooras Hinterkopf mit Haarresten. Foto Wolfgang Schwerdt

Mooras Hinterkopf mit Haarresten.

Die Überreste der als Moora bezeichneten Toten wurden im Jahre 2000 bei Torfarbeiten im Uchter Moor entdeckt und von der Polizei zunächst für einen neuzeitlichen Leichenfund gehalten. Erst 2005 konnte durch neue Untersuchungen geklärt werden, dass es sich um den Körper einer jungen Frau, die vor etwa 2650 Jahren zu Tode kam, handelt. Inzwischen ist ein ganzes Forschungsprojekt um Moora herum entstanden. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Archäologie

Die Zähmung des Pferdes

DAI, M. Hochmuth

Pferdeskelette aus dem 7.Jh. v.Chr. gefunden in Tuva (Westsibirien); Copyright: DAI, M. Hochmuth

Rätsel um die Domestikation des Pferdes ist gelöst – Ort und Zeit jetzt bekannt, so lautet der Titel einer Pressemitteilung des Forschungsverbundes Berlin e.V.. Tatsächlich war bislang offen, wo und wann genau die Domestizierung des Pferdes stattgefunden hatte. Mit Hilfe der Analyse von Farbgenen sehr alter DNA- Proben, ist es einem internationalen Wissenschaftlerteam nun gelungen, den Übergang des Pferdes vom Wild- zum Haustier auf das 3. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung zu datieren und als Region dieses in seinen kulturgeschichtlichen Auswirkungen geradezu revolutionären Ereignisses, die Ponto- Kaspische- Steppe (heutiges Russland, Kasachstan, Ukraine, Rumänien) fest zu machen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1 Frühzeit, Archäologie

Die Römerschlacht am Harzhorn

Wolfgang Schwerdt

Beschläge römischer Ausrüstung, vom Schlachtfeld am Harzhorn.

Es war ein Glücks- aber kein Zufall, dass die Entdeckung des Schlachtfeldes am Harzhorn in der Nähe des niedersächsischen Kalefeld historisch und archäologisch so aufregend ist. Als nämlich im Sommer 2008 der Northeimer Kreisarchäologin Dr. Petra Lönne römische Fundstücke zur Begutachtung übergeben wurden, reagierte sie sofort und veranlasste eine sofortige Abschirmung des Fundortes von der Öffentlichkeit und eine ausgiebige Prospektion des Geländes mit Metalldetektoren. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Archäologie