Schlagwort-Archive: Tiere

Geschichte der Schiffskatzen

Schiffskatze auf dem australischen Schiff HMAS Encounter

Schiffskatze auf dem australischen Schiff HMAS Encounter

Bereits früh hatten die Menschen erkannt, wie nützlich Katzen als Schädlingsbekämpfer sein können. Vorratswirtschaft beispielsweise von Getreide war schon bei den alten Ägyptern ohne Katzen kaum denkbar. Entsprechende Verehrung wurde ihnen im Nilland zuteil. So ist es kein Wunder, dass die Katze bereits auf den frühen Nilbarken ihren Platz gefunden hatte. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Geschichte im Querschnitt, Schifffahrtsgeschichte

Die Römischen Spiele als Machtdemonstration

Bei den Spielen in den Römischen Arenen handelte es sich vor allem um eine gewaltige Tötungs- und Ausrottungsmaschinerie für wilde Tiere. Denn nicht die Gladiatorenkämpfe, nicht die Wagenrennen oder die Theateraufführungen standen auf der Beliebtheitsskala der kaiserzeitlichen Stadtrömer ganz oben. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike

Anfänge der Pferdehaltung – durch DNA-Analysen datiert

Es ist die Fellfarbe, die etwas über die Domestizierung der Pferde verrät. Denn Pferdehaltung ist natürlich mit Pferdezucht eng verbunden und das heißt Selektion durch den Menschen. Die erste und sicherlich einfachste Selektion überhaupt war die der Fellfarbe. Während ausgefallene Fellfarbmutationen in der Natur kaum Bestand hatten, wenn sie durch entsprechende Unangepasstheit an die Umwelt die Überlebenschancen des Individuums verringerten, war bei der Auswahl durch den Menschen eher das Gegenteil der Fall. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1 Frühzeit, Archäologie

Mensch und Tier im Mittelalter

In seinem Buch „Mensch und Tier im Mittelalter“ berichtet der Autor, Prof. Dr. Frank Meier anhand von zeitgenössischen Dokumenten über das ambivalente und sehr komplexe Verhältnis zwischen der „Krone der Schöpfung“ und den dieser von Gott unterstellten Tierwelt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 3 Mittelalter, Rezension