Schlagwort-Archive: Schifffahrt

Geschichte der Schiffskatzen

Schiffskatze auf dem australischen Schiff HMAS Encounter

Schiffskatze auf dem australischen Schiff HMAS Encounter

Bereits früh hatten die Menschen erkannt, wie nützlich Katzen als Schädlingsbekämpfer sein können. Vorratswirtschaft beispielsweise von Getreide war schon bei den alten Ägyptern ohne Katzen kaum denkbar. Entsprechende Verehrung wurde ihnen im Nilland zuteil. So ist es kein Wunder, dass die Katze bereits auf den frühen Nilbarken ihren Platz gefunden hatte. Weiterlesen

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Geschichte im Querschnitt, Schifffahrtsgeschichte

Boote und Schiffe der Bronzezeit

Als 1952 an der Südseite der Chepospyramide ein verstecktes Grab geöffnet wurde, fand man Teile eines Bootes. 1955 begann man das Boot, das wie ein Bausatz zerlegt dem Grab beigegeben worden war, zu heben. Nach der Konservierung und dem Zusammenbau der 1224 Einzelteile war schließlich ein etwa 4600 Jahre altes 43,4 m langes und 5,9 m breites Schiff von etwa 40 Tonnen Wasserverdrängung entstanden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1 Frühzeit, Archäologie, Schifffahrtsgeschichte

„Explorerblog“ ein GeschiMag-Special von Wolfgang Schwerdt

Titel neu„Forscher, Katzen und Kanonen“ ist nicht nur der Name des neuesten Buches vom GeschiMag-Redakteur Wolfgang Schwerdt, sondern auch ein Blog zum Thema Entdeckungsreisen/Schifffahrt der frühen Neuzeit und des langen 19. Jahrhunderts.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 19. Jahrhundert, 4 Frühe Neuzeit

The Pepper Wreck von Filipe Vieira de Castro

Wie sahen die portugiesichen Ostindienfahrer des 15/16. Jahrhunderts aus? Dieser Frage geht de Castro in „The Pepper Wreck“ auf den Grund. Denn obwohl die portugiesische Ostindienfahrt ein verhältnismäßig gut dokumentiertes Kapitel Schifffahrtsgeschichte ist, über Aussehen und Konstruktion der sogenannten Naus, die in der Ostindienfahrt eingesetzt worden waren, ist kaum etwas bekannt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 4 Frühe Neuzeit, Archäologie, Rezension, Schifffahrtsgeschichte, Unterwasserarchäologie

Große Handelsschiffe des Spätmittelalters

Ein wenig tief gestapelt ist der Untertitel des Band 67 der Schriften des Deutschen Schifffahrtsmuseums „Untersuchungen an zwei Wrackfunden des 14. Jahrhunderts vor der Insel Hiddensee und der Insel Poel“ schon. Immerhin präsentiert der Wissenschaftler Thomas Förster die Ergebnisse mehr als 10 Jähriger Forschungsarbeit über die großen Handelsschiffe des Spätmittelalters. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 3 Mittelalter, Archäologie, Rezension, Schifffahrtsgeschichte

Göteborg – ein schwedischer Ostindienfahrer des 18. Jh.

Schwedens Wirtschaft hatte unter den Kriegen gegen Russland und seine Nachbarn in den Jahren 1700 bis 1720 erheblich gelitten. Die Ostindische Handelskompanie sollte mit ihrem gewinnträchtigen Chinahandel zur wirtschaftlichen Erholung des Landes beitragen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 4 Frühe Neuzeit, Archäologie, Schifffahrtsgeschichte

Die Flotte unter dem Roten Adler

Mit angemieteten und auf einer Binnenwerft gebauten Schiffen, versuchte der Kurfürst Friedrich Wilhelm I. vergeblich, aus Brandenburg eine Seefahrtnation zu machen. Jedoch wehte der eindrucksvolle rote Adler, die Flagge der Marine des Kurfürstentums Brandenburg, nur knapp 50 Jahre, von 1675 bis 1711, über den Weltmeeren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 4 Frühe Neuzeit, Schifffahrtsgeschichte

Das Zeitalter des nuklearen Schiffsantriebs

Über die Toppen geflaggt verließ das Atomschiff „Otto Hahn“ 1968 den Kieler Hafen. Im Auftrag der Gesellschaft für Kernenergie in Schifffahrt und Schiffbau war der Massengutfrachter 1962 bei den Kieler Howaldtswerken auf Kiel gelegt worden. Damals versprach man sich von der lautlosen und schier unerschöpflichen Kernenergie den Aufbruch in ein neues Schifffahrtszeitalter. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 20. Jahrhundert, 5 Neuzeit, Schifffahrtsgeschichte

Mary Rose – Bergung und Geschichte des Tudorschiffes

zeitgenössische Darstellung der Mary Rose

Zeitgenössische Darstellung der Mary Rose

437 Jahre lang hatte die Mary Rose, das Flaggschiff Heinrich VIII., begraben unter Schlick und Ablagerungen im 14 Meter tiefen Wasser gelegen, bevor 1982 Tor Mor, der damals größte Schwimmkran der Welt, in einer archäologisch und technisch aufsehenerregenden Aktion das Tudorwrack ans Tageslicht brachte. Die Bergung des Flaggschiffs Heinrich VIII hat für die Archäologen eine Zeitkapsel geöffnet, die tiefe Einblicke in das Leben der Tudorzeit erlaubt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 4 Frühe Neuzeit, Archäologie, Ausstellungen, Unterwasserarchäologie

Portsmouth Historic Dockyard

HMS Victory in Portsmouth um 1900

HMS Victory in Portsmouth um 1900

Am zentralen Standort der britischen Flotte, Portsmouth, hat sich im Laufe der letzten knapp einhundert Jahre mit dem Historic Dockyard ein musealer Touristenmagnet mit Museumsschiffen aus mehreren Jahrhunderten, einzigartigen Museen und nicht zuletzt modernen Freizeitangeboten und Veranstaltungen, entwickelt. Der Bau des neuen Mary-Rose Museums dokumentiert das erfolgreiche historisch-touristische Konzept. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellungen, Geschichte im Querschnitt, Schifffahrtsgeschichte