Archiv der Kategorie: 2 Antike

Götter der Etrusker. Zwischen Himmel und Unterwelt

Ausstellung im Archäologischen Museum Frankfurt vom 14. Oktober 2017 bis 4. Februar 2018

„Dame auf Aschenurne“ ©Archäologisches Museum Frankfurt

Presseinfo Archäologisches Museum: Die geheimnisvollen Bereiche einer der zivilisiertesten Kulturen des antiken Europas präsentiert das Archäologische Museum Frankfurt vom 14. Oktober 2017 bis zum 4. Februar 2018 in deutscher und englischer Sprache.

Bis heute faszinieren die Funde aus etruskischen Heiligtümern und Gräbern Wissenschaftler wie Laien, doch bereits in der Antike galten die Kulte und Bestattungspraktiken der Etrusker als einzigartig. Religion und Kult bildeten für sie feste Bestandteile des Alltags. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Ausstellungen

Nachbau eines Römerschiffes an der Uni Erlangen

2016-15-12_roemerschiff_poehlein_1864

Am 15. Dezember 2016 fiel der Startschuss für das Projekt. (Bild: FAU/Georg Pöhlein)

Meldung der FAU, 15.12.2016: Als die Römer Germanien eroberten, gab es keine Straßen. Truppen, Waren, Nachrichten – all das konnte nur auf einem Weg in die wilden Gebiete des Nordens transportiert werden: per Schiff. Die natürlichen Wasserstraßen – kleine und große – ersetzten den Römern die Autobahnen. Doch wie genau waren römische Schiffe – oder besser: Boote – beschaffen? Woraus waren sie gemacht? Mit welcher Technik wurden sie bewegt? Welche Geschwindigkeiten konnten sie erreichen und welche Strecken zurücklegen? Wer waren die Ruderer? Antworten auf diese Fragen sind zum Teil überliefert – doch wie fühlte sich das in der Realität an? Dem wollen FAU-Forscher (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg) um den Althistoriker Prof. Dr. Boris Dreyer gemeinsam mit Studierenden, Schülerinnen und Schülern und vielen Freiwilligen auf die Spur kommen. Gemeinsam bauen sie, mit Unterstützung der Stadt Erlangen, das römische Patrouillen- und Geleitzugboot „Fridericiana Alexandrina (Navis)“ – kurz: FAN – in Originalgröße nach. Und wollen damit Frankens Wasserstraßen unsicher machen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Archäologie, experinemtelle Archäologie, Pressemitteilungen

Gefahr auf See – Piraten in der Antike

Bei dem Wort Piraten fallen uns heute vor allem die Helden aus dem Film Fluch der Karibik ein. Geschichtsbewusstere denken noch an den mittelalterlichen Störtebecker und seine Vitalienbrüder und als zeitgenössische Variante wären da noch die maritimen Räuberbanden an der Küste Somalias zu nennen. Die reale Piraterie hat über die Zeiten hinweg eines gemeinsam: Die Grenzen zwischen schlichtem Raub, Handel und Seekrieg waren und sind fließend. So war es auch in der Antike, deren besondere Ausprägungen im Wechselspiel von Wirtschaft und Politik Heidrun Derks in ihrem Buch Gefahr auf See untersucht. Weiter auf Marexpedi

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Rezension, Schifffahrtsgeschichte

Neue römische Schiffe aus Xanten

APX_Schiffsbau_2015_FotoReschucha

Foto (Julia Reschucha, LVR-Zentrum für Medien und Bildung): Schiffsbaumeister Kees Sars und sein Team auf der Nehalennia

Pressemitteilung APX, Xanten/Köln, 16. April 2015. Winter ade: Die Werft für den Bau römischer Schiffe im LVR-Archäologischen Park Xanten (APX) ist wieder für das Publikum geöffnet. Auf dem Arbeitsplan der Werft stehen die Vorbereitungen für gleich zwei anspruchsvolle Projekte: die Kalfaterung der 2014 rekonstruierten „Nehalennia“ (Schiffstyp Prahm) und ein erweitertes Programm zur Rekonstruktion römischer Schiffe. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Pressemitteilungen

Die Prätorianer, Folterknechte oder Elitetruppe?

Ritchie Pogorzelskis zweites Buch zum römischen Militär

PrätorianerDie Ursprünge der Prätorianergarde liegen bereits in der republikanischen Zeit Roms. Als kaiserliche Leibgarde existierten sie vom ersten bis zum Anfang des vierten nachchristlichen Jahrhunderts. Das ist auch der Zeitraum, auf den Ritchie Pogorzelski sein Hauptaugenmerk richtet. Dabei treibt ihn nach eigener Aussage im Vorwort die Frage um, ob das negative Image der Prätorianer unter anderem als Kaisermörder und Kaisermacher berechtigt ist. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Rezension

Die römischen Lastkähne in Gallien und Germanien

Der Einbaum Zwammerdam 3 im LWL- Römermuseum Haltern

Der Einbaum Zwammerdam 3 im LWL-Römermuseum Haltern

Flachbordige Lastkähne waren für die Römer so etwas wie die Maultiere der Flüsse, mit deren Hilfe vor allem in den landwirtschaftlich unterentwickelten rechtsrheinischen germanischen Gebieten die Versorgung der römischen Siedlungen, Lager und Stützpunkte mit Lebensmitteln und anderen wichtigen Gütern gesichert werden konnte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Archäologie, Schifffahrtsgeschichte

Roms vergessener Feldzug

Ein Buch zur Archäologie und Geschichte der Schlacht am Harzhorn

HarzhornEs war tatsächlich einmal eine archäologische Sensation, als im Jahr 2008 niedersächsische Kreisarchäologen der Öffentlichkeit die Überreste eines römischen Schlachtfeldes präsentierten, dort, wo es nach bisherigem Geschichtsverständnis eigentlich keines geben sollte. Trotzdem musste die römische Geschichte Germaniens natürlich nicht grundlegend neu geschrieben werden, auch wenn das unerwartet entdeckte historische Ereignis einen neuen Blick auf die Hintergründe des Germanenkrieges des „ersten Soldatenkaisers“, Maximus Thrax, geradezu forderte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Archäologie, Rezension

Die Bemalung antiker Skulpturen

Farbrekonstruktion des Löwenaus Loutraki

Farbrekonstruktion des Löwen aus Loutraki

Dass die antiken Skulpturen bemalt waren, ist seit dem 19. Jahrhundert unbestritten. Und auch über die verwendeten Pigmente und Farben, ja sogar über verschiedene Techniken der Farbgebung haben die antiken Zeitgenossen berichtet. Trotzdem ist es ohne auf umfangreichen wissenschaftlichen Analysen basierende, handwerklich authentische Rekonstruktion nicht möglich, das tatsächliche Aussehen bemalter Skulpturen zu erfassen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike, Archäologie

Die Ungeheuer der griechischen Mythologie

Kampf des Zeus gegen den Titanen Typhon

In der griechischen Mythologie müssen sich Götter und Helden immer wieder mit mächtigen Ungeheuern auseinandersetzen, deren Ursprung weit in die Vorgeschichte zurückreicht. Da finden sich göttliche Ungeheuer wie die Titanen, die sich mit ihren Eltern anlegen, Ungeheuer als Ergebnis merkwürdigster ehelicher Verbindungen und Ungeheuer, die scheinbar nur dazu da waren, um von göttlichen Helden getötet zu werden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 2 Antike

Aufstieg und Fall des Alten Ägypten

Die Geschichte einer geheimnisvollen Zivilisation vom 5. Jahrtausend v. Chr. bis Kleopatra

031Mit Narmer, jenem ägyptischen König, der 2950 vor Chr. die rivalisierenden Territorien im fruchtbaren Niltal unter seiner Herrschaft vereinte, beginnt die wechselvolle Geschichte des pharaonischen Ägypten. Mehr als dreieinhalbtausend Jahre später starb mit Kleopatra auch das ägyptische Gottkönigtum, Ägypten wurde römische Provinz. Toby Wilkinson, Professor in Cambridge und international anerkannter Experte für die Geschichte des Alten Ägypten, schildert in seinem Buch über die Geschichte der geheimnisvollen Kultur die komplexen machtpolitischen und gesellschaftlichen Hintergründe der auf den unbefangenen Betrachter so geschlossen und strahlend wirkenden Pharaonenkultur. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 1 Frühzeit, 2 Antike, Rezension