Alvaro de Mendana

Auf der Suche nach der Terra Australis Incognita

Die Entdeckung der Neuen Welt durch Christoph Kolumbus liegt rund siebzig Jahre zurück. Auch die Umrundung Afrikas und damit die Erschließung des südlichen Weges nach Indien durch Vasco da Gama ist kaum ein Jahrhundert alt. 1513 sieht Nunez de Balboa nach der Durchquerung der Landenge von Panama als erster Europäer den Pazifik und 1519 tritt Ferdinand Magellan die erste Weltumsegelung an. Als sich Alvaro de Mendana y Neyra 1567 auf seine erste Expedition von Peru aus nach Westen begibt, ist die Landmasse, die die Kartographen seit der Antike unter dem Namen Terra Australis auf der südlichen Halbkugel vermuten, immer noch nicht entdeckt. Mit dem vorliegenden Buch lässt der Autor Christoph Braumann die beiden Reisen eines der letzten Konquistadoren lebendig werden. Lesen Sie weiter auf Marexpedi

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 4 Frühe Neuzeit, Rezension, Zeitalter der Entdeckungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.