Ausstellung: Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa

08.09.2013 bis 02.03.2014 in den Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim (rem)

(Pressemitteilung rem) Die Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen richten gemeinsam die Ausstellung „Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa“ (8.9.2013 – 2.3.2014) aus. Die Wittelsbacher hinterließen ihre Spuren nicht nur in Bayern, sondern haben rund 600 Jahre die Geschicke der Kurpfalz gelenkt.

Von 1214 bis 1803 regierten sie als Kurfürsten die sogenannte Pfalzgrafschaft am Rhein, die als wichtigstes Fürstentum im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation galt. In Mannheim wird die wechselvolle Geschichte der Wittelsbacher am Rhein an zwei historischen Orten präsentiert: im Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen und im Barockschloss Mannheim. Die Ausstellung vereint zahlreiche kostbare Exponate, darunter reich verzierte Handschriften aus den Vatikanischen Museen, kostbare Goldschmiedearbeiten wie den Reichsapfel des „Winterkönigs“ Friedrich V. oder imposante Skulpturen wie Kurfürstendarstellungen aus München, Magdeburg und Überlingen. Aber nicht nur Mannheim, sondern die ganze Region Rhein-Neckar steht im kommenden Jahr ganz im Zeichen der Wittelsbacher. 41 Orte beteiligen sich mit Ausstellungen, Festen, Führungen und anderen Aktionen am „Wittelsbacherjahr 2013“.

Plakatmotiv: Der Pfalzgraf bei Rhein vom Mainzer Kurfürstenzyklus. Foto: Landesmuseum Mainz, © CES

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ausstellungen, Geschichte im Querschnitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s