Des Kaisers letzte Kleider

Verlängert bis 25. März 2012

(Pressemitteilung Historisches Museum Speyer) Unter dem Titel „Des Kaisers letzte Kleider. Rettung der organischen Funde aus den Kaiser- und Königsgräbern im Dom zu Speyer“ präsentiert das Historische Museum der Pfalz die spannende Geschichte zur Erforschung und Konservierung bedeutender mittelalterlicher Textilien aus den Gräbern der Kaiser und Könige im Dom zu Speyer. Aufgrund des anhaltenden Besucherinteresses wir die Ausstellung bis zum 25. März 2012 verlängert.

Im August 1900 wurden bei der sensationellen Öffnung der Gräber im Speyerer Dom die Körper der Verstorbenen, die in prächtige Kleider gehüllt waren, geborgen. Ihre feinen Stoffe und bestickten Seidengewänder aus fernen Ländern sowie die aufwändig gefertigten Schuhe ließen keinen Zweifel über den hohen Rang der Bestatteten.

Über 100 Jahre später, seit 2009, widmen sich Wissenschaftler und Restauratoren des Historischen Museums der Pfalz in einem Forschungsprojekt der Analyse und Konservierung dieser jahrhundertealten organischen Schätze. Unter Einsatz innovativer Methoden ist es den Experten gelungen, eine Vielzahl der fragilen Funde zu sichern und ihre langfristige Aufbewahrung zu optimieren. Dank modernster Verfahren lassen sich Erkenntnisse zur Farbigkeit und Musterung der Textilien sowie ihrer möglichen Herkunft erzielen.

In der Ausstellung „Des Kaisers letzte Kleider. Rettung der organischen Funde aus den Kaiser- und Königsgräbern im Dom zu Speyer“ präsentiert das Historische Museum der Pfalz erste Resultate dieses großen Forschungs- und Konservierungsprojekts. Ausgewählte Originalstücke aus den mittelalterlichen Kaiser- und Königsgräbern stehen im Mittelpunkt dieser Schau. Mediale Inszenierungen lassen die Besucher die sensationelle Graböffnung und ihre historische Dokumentation hautnah erleben. Eine Auswahl von mehreren hundert historischen Glasplattennegativen zeigt den damals festgehaltenen Fortschritt der Grabung und den Zustand der geborgenen Objekte. „Laborsituationen“ öffnen die Welt der textilen Forschung und bringen die Besucher auf „Tuchfühlung“ mit den äußerst empfindlichen Textilfragmenten. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Entwicklung der Konservierungstechniken und vermittelt innovative Verfahren und Erkenntnisse.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 3 Mittelalter, Archäologie, Ausstellungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s